Aktuelle Arbeiten frisch aus der Kreativfabrik

Bitte warten Sie kurz damit auch alle Bilder laden können. Danke!

Fitness für Generationen

Was ist war im Arthouse in Riedering? Ich würde mal sagen so Einiges. Die Arbeiten für unseren Neukunden Generations Fitness und Aktivclub wurden zur Eröffnung fristgerecht fertiggestellt, Dazu gehörte die Zufahrtsbeschilderung und die komplette Neugestaltung der Motivwände im Studio. Die Eröffnung war erfolgreich und das neue Design wurde sehr gut angenommen. Wir danken dem Studioinhaber für sein Vertrauen und den tollen Auftrag. www.generations-fitness.de

Für unseren Neukunden Metzgerei Klobeck in München haben wir eine knifflige Startaufgabe bekommen. Über eine vorhanden Werbeanlage aus den 60ern wurde eine neue Haube geplant. Da wurden Schablonen gefertigt und Umrisse nachgebaut. Sehr spannend und aufwändig aber am Schluß hat es alles gepaßt wie ein Maßanzug. Wieder eine Werbeanlage von Toms Arthouse.

Rettung in letzter Minute

Ein Katalog muß her. A5 Hochformat. Für unsere Kundin Frau Kolb, eine talentierte Instrumentenbauerin aus Bad Feilnbach. Da haben wir uns stark in’s Zeug gelegt und in einer Woche schnell einen kleinen aber feine Katalog gezaubert. Für den ersten Auftritt digital vorgefertigt hat Frau Kolb jetzt ein kleines Werk um Ihre Instrumente noch besser an den kunden zu bekommen. Viel Spaß, Erfolg, einen Haufen Kohle und danke für den Auftrag. www.kolb-instrumente.com

Google Business und fiese Tricks

Toms Arthouse und die weite Welt. Einen weiteren Google Business Auftritt haben wir für unseren Stammkunden Bestattungen Schmid fertiggestellt. Mit Innen- und Außenaufnahmen, Leistungsbeschreibung etc. Und dann flattern doch ständig irgendwelche Abmahnversuche von Trittbrettfahrern herein. Es gab ein Urteil vom LG München und einige weitere, dass die Verwendung von Google Schriften im Webauftritt Datenschutzrechtlich bedenklich und abmahnfähig wären (sinngemäß wiedergegeben). Da machen sich doch ein paar Spürnasen gleich wieder auf den Weg um ein paar Kunden anzugreifen und zu verunsichern. Also Vorsicht: Google Schriften local auf dem Webserver speichern und auch beim Einbinden von Youtube (auch Google Tochter) Videos aufpassen, da wir die Google Schrift Robot gleich mitgeladen (dasselbe Problem in grün).

Da fragt man sich doch ab und zu wer das Problem macht, wer es aufdeckt und wer es löst? Ob da ein Zusammenhang besteht? Aber das wäre Verschwörungstheorie. Ach da wollen wir zur Zeit garnicht anfangen. Welch perfekte Regierung Deutschland doch gerade hat. Eine Verunsicherungspolitik. Hatte ein Schiff eine solche Mannschaft wäre es wohl schon beim Ablegemanöver gekentert. Oder beim Einholen des Ankers zur Seite weggekippt.  Kasperltheater hoch drei. Das sollen unsere Volksvertreter sein? Ob den Damen und Herrinnen das wohl noch bewußt ist, dass sie als Volksvertreter und nicht als Lobbyvertreter gewählt wurden. Oder Vertreter ihrer eigenen Interessen. Hmmmm. Armes Deutschland. Ich werden ein bisschen weniger arbeiten damit sie ein bisschen weniger Steuergelder zur Verfügung haben die sie sinnlos verprassen können.

 

Prost bis zum nächsten Mal und gesund und munter bleiben in dieser interessanten Zeit

Viele Grüße aus Toms Arthouse

Tom Bäuerle / Inhaber

Sommersonne hatten wir ja echt genug die letzten Wochen. Jetzt geht’s wieder los mit dem alltäglichen Wahnsinn. Wobei mein Allgemeinzustand nach weiterer Ruhe schreit. Die Welt ist unruhig, genervt und teils agressiv. Das merkt man auch bei den Kunden und das macht das Ganze nicht einfacher. Da liegen die Nerven öfter blank als sonst.

Daher, mehr Work Live Balance

Ich habe also beschlossen meine geballte kreative Power auf Montag bis Donnerstag zu legen und den Freitag für mein Leben zu verwenden. Das ist auch im Sinne meiner Kunden weil die dann immer einen gechillten Grafiker haben. In der Agentur geht es gleich locker weiter mit ein paar Geschäftsdrucksorten und einem Thekenschild für einen Harley-Davidson Händler um die Ecke. Viele Grüße an Fabian Speranza und danke für den Auftrag an dieser Stelle.

Etikettendesign

Dann finalisieren wir noch das wirklich gelungenen Etikettendesign für die Kaffeerösterei Romanicum und steuern weiterhin auf die Neueröffnung des Generations Clubs (ehem. CleverFit Brannenburg). Da ist noch einiges zu tun. Also, die Arbeit geht nicht aus und die kreative Batterie ist auch fast voll.

 

Ich wünsche allen Lesern einen gesunden Spätsommer und viele schöne Gedanken in dieser unruhigen Zeit.

 

Bis bald aus dem Arthouse

Tom Bäuerle

 

 

Logoentwicklung ist wirklich eine schöne Sache

Ein Logo für einen Kunden zu gestalten ist wirklich eine tolle Sache. Leider verlieren sie  zusehends die Lust etwas zu entscheiden. Da passiert es doch wirklich, dass das Logo fertig ist und alle Daten vorbereitet sind und dann fällt plötzlich auf: Nein, soooo wollten wir das garnicht. Gerade kein Einzelfall. Und das ist sehr ärgerlich, da der Computer das nicht selbstständig alles ändert (entgegen der Meinung vieler Kunden). Sondern der Grafiker. Und der hat einen Stundensatz. Da wird der seit vielen Jahren beliebte Satz kundenseitig: „Ja das kannst Du ja einfach a bisserl rumschieben“ ziemlich oft dahingesprochen. Is ja ganz einfach. Der Kenner muß schweigen und geniesen. Oder besser gesagt schlucken. Der K ist König usw.

Gestern wußte ich nicht wie man Grafik schreibt, heute bin ich selber einer

Mit der zunehmenden Digitalisierung aller Menschen ist sowieso alles ganz einfach. Logo-App, Grafik-App, Layoutvorlagen zum Reintippen. Aber gut. Wer das haben will muß sich dessen bedienen. Wer tolles Design haben will muss nach wie vor zum Grafiker oder zur Werbeagentur. So, genug gekotzt. Entschuldigung.

Was macht der Juni in TOMS ARTHOUSE? Für einen Neukunden im schönen Brannenburg dürfen wir ein Fitness-Studio durchdesignen. Da geht’s um Logo, Außenwerbeanlage, Fahnen, Webdesign, etc. Viel zu tun und lockere entspannte Atmosphäre. Immer wieder neue Aufgabe stellen sich bei unserem Bestattungskunden ein. Fensterbeschriftungen, Geschäftsdrucksorten, der ganz normale Printsinn. Für einen Kunden in München haben wir kurz das Musterhaus fotografiert und tolle neue Fotos für neue Werbemaßnahmen bekommen. Ein wahnsinniger Tag mit super Licht! Für unsere liebe Kundin Madl Pelze wird ein kleines Jubiläumskonzept gestrickt.

Webdesign und Google Business

Für drei Kunden sind wir am Webdesignen und für immer mehr am Google Business Auftritt optimieren. Die Entwicklung der Kaffeetiketten hat noch eine Wendung genommen aber jetzt scheint es auf die Zielgerade zu gehen. Die nicht genommenen Logos füge ich einfach mal ein, damit man sieht wieviel Möglichkeiten es oft gibt. Die Metzgerei Böltl in Heimstetten bekommt noch eine Beschriftung für Ihren Selbstbedienungsladen, samt Flyer und Gehwegaufsteller.  Und nach der behutsamen Umstellung des Corporate Design für unseren Stammkunden Schuh Reindl sind wir gerade an der Außenwerbeanlage. Also, wirklich einiges zu tun. We are happy (meistens), gesund und freuen uns über den großen Unsinn, den unsere Politiker mit der Hälfte des Geldes anstellen, das wir alle verdienen.

Darauf Prost und einen super Sommer Euch allen mit vielen glücklichen Momenten.

Tom Bäuerle / Inhaber, Denker, Dichter, MFA

 

Mai oh Mai

10.06.2022

Sonne, Regen, Sonne, Regen

Wie abwechslungsreich doch unser Frühsommer ist. 30 Grad, 11 Grad, Stechende Hitze und sinnflutartiger Regen. Alles egal ich sitze sowieso meist in der Agentur.

 

Grafik und Illustration

Diesen Monat ist die Illustration stark gefragt. Für die neue Ausgabe der Gemeindezeitung haben wir wieder einiges an Grafik und Illustration geleistet. Nach der Fertigstellung des Basislayouts dürfen wir zum Schluß immer wieder eine Prise Frische dazugeben und illustrieren saisonal. Macht immer wieder Spaß und läuft von Ausgabe zu Ausgabe runder. Für unseren Kunden Romanicum Kaffeerösterei haben wir den Auftrag das Logo zu relaunchen und neue Etiketten für den Start in den Lebensmittelhandel zu gestalten. Ersteres ist abgeschlossen, die Etikettengestaltung ist in vollem Gange. Hier haben wir unzählige Ideen abliefern können und das Ergebnis erwarte ich eher so Anfang Julei.

 

Katalog und Corporate Design Umstellung Barth Schuhbandl

Für unseren Stammkunden sind wir nach dem Relaunch des Corporate Designs nun an der Umstellung sämtlicher Packmittel. Anzeigen, Displaykartonagen, Etiketten und vieles mehr. Die vorläufige Krönung ist der über 80-seitige Katalog den man auch online bestaunen und durchblättern kann. Die Druckversion ist in geringer Auflage gerade frisch aus dem Werk gekommen und sehr fein geworden.

 

Logoentwicklung für Fitnesstudio

Hello Neukunde. Für ein regionales Fitness-Studio dürfen wir neben der Namensfindung das Logo entwickeln und die gesamte Werbung umstellen. Sprich Gestaltung der Trainingsräume, der Außenwerbeanlage und der Beschilderung und vieles mehr. Wird ein spannender Auftrag mit sportlicher Terminierung.

 

Google Business und seine Folgen

Für mehr als 20 Kunden haben wir bereits erfolgreich den Google Business Auftritt gestaltet und optimiert. Erstaunlich wie gut dank der Statistik-Tools auch andere Werbemaßnahmen meßbar werden. Und das alles, bis auf unsere Arbeit, noch völlig kostenlos. Ein wirklich hilfreiches neues Werbemittel im Werbemix schlau denkender Unternehmer. Beiträge, Neuigkeiten oder Produktvorstellungen. Alles möglich!

 

Schuh Reindl Relaunch Web und Offline

Für unseren Stammkunden Schuh Reindl geht es in eine neue Richtung. Gefühlvoll wurde das Logo modernisiert, ohne den Wiedererkennungeffekt zu verlieren. Im Zuge der Corporate-Design-Umstellungen wird die Außenwerbeanlage upgedatet. Die Webseite wurde völlig neu gestaltet und punktet jetzt mit einer schier unglaublichen Aktualität. Fast alle Inhalte werden jedes Quartal gewechselt. So können wir dem Kunden jahrezeitlich passende Angebote nahe bringen und die Suchmaschinen freut es wenn sich was tut auf der Webseite.

 

Alles in Allem ein wirklich arbeitsreicher Mai mit guten Aussichten in die nächsten Monate. Ich wünsche allen Lesern einen tollen Start in den Sommer!!

Tom Bäuerle

 

 

 

April, April

09.05.2022

April, der weiß nicht was er will

Auf jeden Fall nicht in den Osterferien. Da war er nämlich still. Und zwar sowas von. Wir hatten dennoch zu tun, weil wir den Katalog unseres Kunden Barth Schuhbandl fertigstellen durften. Da einig der Produkte zwar auf dem Rechner, doch in der Realität noch nicht existierten war 3 D Rendering gefragt. Haben wir uns doch mal das Adobe Dimension geschnappt und unsere Grundkenntnisse etwas erweitert, was wirklich richtig gute Ergebnisse lieferte. Bei der Software kommt der gute I-Mac doch wirklich mal an seine Grenzen und bläst aus allen Löchern.  Zusammen mit dem Fotografen Claus Rammel aus Rosenheim rücken wir noch unzählige Schuhbänder ins richtige Licht und … fertig ist das gute Stück. Und demnächst auch auf der neuen Webseite.

Relaunch Schuh Reindl

Wir haben uns einfach ganz frech an die behutsame Modifizierung des Logos des Markenschuhhauses Schuh Reindl gemacht. Und Präsentiert. Und gewonnen! Das freut uns sehr. Angelehnt an das Alte, wohlbekannte Logo haben wir alles ein bisschen verschlankt und in dem Zusammenhang ein schönes Kleines Icon bekommen. Zusammen mit der neuen Webseite bekommt Schuh Reindl so ein neues Gesicht ohne sein Gesicht zu verlieren. Für die nächsten Jahre sidn wir mit der laufenden Redaktionsarbeit für das Web beauftragt. Heißt fotografieren, texten und neue Inhalte recherchieren damit die Seite sich immer bewegt. Schönes Projekt, danke für Euer Vertrauen liebe Famile Reindl. Neugierig? Dann klicken.

Verpackungsdesign für regionale Kaffeerösterei

Am Logo dürfen wir nicht viel tun aber die sieben neuen Verpackungen dürfen wir für eine regionale Kaffeerösterei gestalten. Wir sind gespannt was dabei herauskommt, wir haben anspruchsvolle Kunden gewonnen.  Last but not least durften wir das Design der Ästethik-Lounge in Aschau behutsam überarbeiten. Das Logo war gut. Also haben wir in handgezeichneter Manier ein florales, grafisches Element dazu illustriert. Sehr gelungen denn es sieht aus, als ob es schon immer dazu gehört hätte.  Immer wieder schön so etwas ehrlich handgezeichnetes. Das gibt doch immer das gewisse Etwas obwohl man nicht genau weiß warum. Wahrscheinlich weil es einfach Seele hat.

So dann geben wir uns einfach weiterhin dem steigen Wundern über noch stetigere Preissteigerungen, Horrormeldungen und dem ganzen Wahnsinn dieser verrückten Zeit hin. Es wird bestimmt wieder besser. Danach. Mals sehen wann das ist. Ich wünsche allen da draußen nur das Beste und nicht aufgeben!

Der März

02.04.2022

Der März in Toms Arthouse

Da hat es uns doch zu guter Letzt auch noch erwischt. Wahrscheinlich als Resultat eines erfolgreichen Neukundengesprächs in der Rosenheimer Innenstadt hat uns das große C dann doch noch in seinen Bann geschlagen. Aber dafür bekommen wir hoffentlich den neuen Auftrag! Was bis dahin gelaufen ist?

A Name and a logo

Für ein Nachwuchstalent des amerikanischen Gangsta Rapps haben wir zusammen mit dem Künstler einen neuen Namen und das dazu passende Logo entwickelt. Eine lässige Aufgabe mit einem talentierten Youngster. Schön, dass wir genau seinen Geschmack getroffen haben. Auch noch im März haben wir die zweite Ausgabe der Gemeindezeitung Riedering gestaltet, gesetzt, gezeichnet, gedruckt. Und sogar diese Mal das Titelbild beigesteuert. Schöne Ausgabe die diesmal sogar Auf FSC zertifiziertem Paier gedruckt wurde.

Ein Rennkombi für Phytohemp

Eine völlig neue Aufgabe durfte wir diesen Monat wahrnehmen. Für zwei Motorrad-Rennkombis der Marke WACO haben wir die komplette Beschriftung durchdesignt. Dazu waren gut 30 verschiedene, teils selbstgezeichtete Logos notwendig die auf dem Kombi Platz finden sollten. Fotos folgen. Und passend zum Rennkombi, also überhaupt nicht, haben wir noch den Google Business Auftritt für unseren Kunden Metzgerei Böltl in Kirchheim fertiggestellt.

100 Jahre Mercedes Benz Bichlmaier

Für unseren Stammkunden Mercedes Benz Bichlmaier haben wir die vorbereitenden Arbeiten zum 100jährigen Jubiläum abgeschlossen und sind voll in der Mediaplanung für die entsprechenden Jubiläumsanzeigen. Das Motiv ist ursprünglich aus einem Zylinderherz heraus entstanden, wirkte aber mit den Adern und Hauptschlagadern etwas zu „organisch“ Daher haben wir alle Adern durch Krümmerteile und sonstige Schläuche ersetzt und ein schönes mechanisch automobiles Herz geschaffen. Ein paar Anzeigen hier ein paar kleine Drucksachen dort und schon war der März vorbei.

 

Oh Februar

01.03.2022
  • Ein Würstel kommt selten allein
  • Ein Würstel kommt selten allein
  • Logoentwicklung
  • Verpackungsdesign
  • Verpackungsdesign

Schon wieder einen Monat in der Agentur und es läuft angenehm. Nicht zuviel nicht zu wenig. Kann ja nur besser werden hört man überall. Das wollen wir doch alle mal hoffen.

Der Februar in TOMS ARTHOUSE

Wir arbeiten fleissig an der Umsetzung des neuen Webdesigns für unseren Kunden Schuh Reindl. Der Neukunde CANNTOO bekommt sein Corporate Design und gerade gestalten wir die Packmittel (Faltschachteln und Etiketten) für die erste Produktrange. Kurz vor dem zweiten Umbruch ist die Gemeindezeitung Riedering der wir erst kürzlich einen neuen Look verpassen durften. Ein paar neue hausgemachte Illustrationen hinzugefügt und ruckzuck ist die neue Zeitung fertig.  Wir freuen uns über den sehr guten Zuspruch aus der Bevölkerung, das macht Laune. Für unseren Kunden Scio Nature werden ein paar neue Anzeigen für Fachzeitschriften fällig. Für unseren Stammkunden Barth-Schuhbandl bringen wir gerade den Katalog mit über 80 Seiten auf den neuesten Stand.

Ein Würstel kommt selten allein

Für die Metzgerei Schlammerl in Ottobrunn kommt ein neuer Kühltransporter und den dürfen wir wieder gestalten. Diesmal mit ganz neuen Illustrationen für die Hecktüren. Das Jubiläumskonzept für das Autohaus Bichlmaier ist so gut wie abgeschlossen, nun geht es an die Anzeigen- und Werbemittelgestaltung für den großen Showdown im Sommer. Alles in allem ein guter Start in das neue Jahr.

Gesund und munter bleiben

Zu guter Letzt: Auch wenn wir es alle nicht mehr hören wollen: Bleibt gesund und munter. Ob geimpft oder nicht. Muss jeder wissen was Sie / er tut. Respekt!

Viele Grüße aus dem Arthouse

Tom Bäuerle

  • Fahrzeugbeschriftung Schlammerl
  • Logomodifizierung
  • Illustration für die Metzgerei Schlammerl in Ottobrunn

Und da sind wir wieder im neuen Jahr 2022. Ich hoffe Sie sind alle gut rübergekommen und hatten eine tolle Zeit. Was ist los in TAH?

Lieferschwierigkeiten und Materialknappheit

Jetzt muß ich erstmal sagen, dass ich heilfroh bin keine Materialien für meine Arbeit einkaufen zu müssen. Bei all meinen Lieferanten heißt es nur noch: Preissteigerung. Papier teurer, Dibond teurer, Aufkleber teurer usw. Was uns Corona und seine Auswirkungen da angetan hat wird uns wohl noch einige Zeit begleiten. Schön, dass mein Kopf noch gut funktioniert und ich, solange ich genug Strom habe, noch uneingeschränkt meiner Arbeit nachgehen kann.

Werbung, brauchen wir das?

Ist doch immer wieder die gleiche Frage. Antwort natürlich ja. Wenn das Geschäft gut läuft kann man sich gute Werbung leisten um den Bekanntheitsgrad zu steigern. Spätestens wenn es nicht mehr so gut läuft muß man sich Werbung leisten egal ob das Budget da ist oder nicht. Also wäre der goldenen Mittelweg gut. Immer ein bisschen, dafür aber kontinuierlich. Und damit alles gut aussieht sollte die Grafik natürlich nicht vom Internetriesen tausendfach kopiert sondern individuell auf das Unternehmen abgestimmt sein. Das ist zwar einmalig etwas mehr Aufwand, bringt aber auf Dauer Power!

Illustrationen weiterhin im Trend

Die gute alte Illustration. Weg von 3D, hin zur handgezeichneten Illustration. Ob Vector-, Aquarell-, Bleistift oder Illustratorillustrationen. Es ergibt sich doch immer das „handmade“ Feeling. Das macht an und fühlt sich gut an. Irgendwo im Inneren spürt man den Menschen der das gestaltet hat. Und deswegen sieht man hin. Raus aus Main Stream hin zu Charakter.  Das ist es doch über was die meisten Agenturen immer wieder reden. Ob es nun Corporate Identity,  Markenphilosophie, Markenbildung, Firmenerscheinungsbild, und so weiter und so fort, heißt. Es hat doch alles eines gemein: Ein Unternehmen muß durch die Agentur einen unverkennbaren Charakter bekommen. Einen „das hab ich schon mal gesehen“ Effekt. Das kenne ich. Und dann über die konsequente Markenführung Vertrauen aufbauen. Klingt einfach. Ist es auch. Wenn man sich die Zeit nehmen darf.

Work?

Was tun wir gerade? Die erste Woche nach Urlaub ist immer etwas lahmer als sonst. Aber ein paar Sachen liegen doch noch auf dem Tisch. Das Jubiläumskonzept für unseren Kunden Mercedes Benz Bichlmaier in Bad Endorf. Inklusive Mediaplanung, Anzeigengestaltung und aufwändiger Jubiläums-Illustration. Für die Schule Söllhuben haben wir gerade die Schulregeln illustriert und das Screendesign für unseren Kunden Schuh Reindl ist abgeschlossen. Die Seite geht nun in die Programmierung. Weiter auf dem Plan ist die kontinuierliche Umsetzung des neuen Corporate Designs der Firma Barth Schuhbandl und Anfang Februar kommt die zweite Ausgabe der neuen Gemeindezeitung. Da haben wir ganz tolle Reaktionen auf die erste Ausgabe bekommen. Für unseren Kunden Metzgerei Schlammerl in Ottobrunn gestalten wir gerade den neuen Kühltransporter und ein Google Business Auftritt für unseren Kunden Metzgerei Böltl in Heimstetten ist in der Mache.

Aussichten

Letztes Jahr ist erstaunlicherweise doch gut gelaufen. Das liegt aber wahrscheinlich an der Streuung der Geschäftsfelder unserer Kunden. Das ist von jedem etwas dabei und es gibt doch noch einige Unternehmen die trotz Corona-Pandemie noch gut laufen. Zum Schluß: Ich bin gespannt was 2022 bringt, die neue Regierung hat viele neue Ideen. Die finanzielle Belastung wird für alle Menschen in Deutschland klammheimlich noch höher geschraubt. In der Geschichte hat sich gezeigt, dass das nur eine gewisse Zeit gut geht. Ich warte noch auf den Knall. Schöngeredet wird hier nichts. Aber bis dahin gilt: Business as usual. Hilft ja nix. Wenn nicht alle aufstehen heißt es nur abwarten.

 

Bleiben Sie gesund und verlieren Sie nicht die Freude am Leben. Gib ja gerade nur dieses eine!

 

Viele Grüße aus dem Arthouse.

Tom Bäuerle mit Team

 

 

 

 

Weihnachten und Corona

Was für eine wundervolle Vorweihnachtszeit. Man kommt sich ein bisschen vor wie in einem Kriegsgebiet. Fehlt nur noch ein violetter Aufkleber für Nichtgeimpfte. Oder ein goldener Stern für Geimpfte. Weihnachten, das Fest der Liebe.  Also das Fest der Nächstenliebe und so. Miteinander statt Gegeneinander. Respekt- und liebevoller Umgang. Vergebung. Wärme. Irgendwie deckt sich das nicht mit der Realität.

Hass, Missgunst und Hetze

Unser Number one Medium Internet bringt ein wahre Flut an neuen, selbst ernannten Wissenschaftlern, Ärzten, Hohlköpfen, Nachplapperern und Verschwörungstheoretikern an’s Tageslicht. Viele die sonst nichts zu sagen haben dürfen nun jeden Müll ins Web blasen. Gut gemacht, sagt Hancock. Also mal unter uns, ich bin kein Impfgegner, nur etwas vorsichtig. Nennen wir es Bauchgefühl. Deswegen ist es aber nicht schlecht wenn sich viele impfen lassen. Das ist ja nur mein Bauchgefühl. Wenn die anderen Menschen das nicht haben kann ich sie deswegen doch nicht verurteilen.

Oder sind alle Menschen blöd die keine Rosinen mögen?

Was macht die Agentur?

In unserem Jubiläumsjahr, das wir wegen diverser Lockdowns nicht feiern konnten, lief es wirklich richtig gut. Nun haben wir, im Endspurt des Jahres befindlich, noch ein paar Aufgaben. Für unseren Stammkunden Mercedes Bichlmaier in Bad Endorf sind wir gerade dabei, ein Jubiläumskonzept zu erstellen. Mit allem Drum und Dran. Leitmotiv für die Werbekampagne. Jubiläumsmotive für die regionalen Medien. Produktdesign im Jubiläumslook für Werbemittel. Mediaplanung für das Jubiläumsjahr und der Geschäftsführer, Herr Dieter Paczkowski, plant mit uns zusammen das Jubiläums-Event. Für unseren Kunden Barth Schuhbandl in Höslwang gestalten wir gerade die ganze Pflegeserie im neuen Corporate Design um. Das wird ein richtiger Hingucker, da freuen wir uns auf den neuen Look, wenn er in die Regale des Schuhfachhandels kommt. Der Arme. Wenn er nächstes Jahr dann überhaupt öffnen darf.

Google business

Nachdem wir uns quasi etwas spezialisiert haben und mittlerweile über 20 Google Business Accounts betreuen, läuft diese neue Art der Werbung gut und besser. Wir freuen uns über steigende Klicks für unsere Kunden und das damit verbundene, meist positive, Feedback. Für die Schule in Söllhuben haben wir einen kleineren Illustrationsauftrag, das macht auch immer mal wieder Spaß und eine unserer Lieblingsmetzgereien, die Metzgerei Schlammerl in Ottobrunn, bekommt ein neues Kühlfahrzeug, dass wir wohl im ersten Quartal 2022 gestalten und beschriften werden.

Gemeindezeitung Riedering

Unsere Gemeindezeitung hat ein neues Gesicht bekommen und wir haufenweise gutes Reaktionen. Das freut uns natürlich, da wir den ersten Look vor gut acht Jahren designed haben und der neue Bürgermeister uns wieder mit in’s Boot geholt hat – und die Bürgerschaft nicht verschreckt, sondern von dem frischen modernen Look eher begeistert ist. Für unseren Kunden ZMV Dienstleistung haben wir eine kleine Anzeigenserie grundlegend durchgestaltet und übergeben.

Webdesign für das Schuhhaus Reindl

Die alte Seite sieht inzwischen auch wirklich jetzt ganz schön alt aus daher sind wir seit Anfang des Jahres am Design für einen neuen Auftritt für das Traditionsunternehmens. Die Grundgestaltung ist durch und wir sind fleissig dabei die umfangreichen Funktionen ins Web zu bekommen. Soll ja wieder einige Jahre halten. Ich habe bestimmt noch ein paar Sachen vergessen aber ..

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Ich wünsche allen Lesern von ganzem Herzen das üblichen Blablabla und dazu: Gemeinsamkeit, Empathie, respektvolle Begegnungen und viele herzhafte Lacher, bei denen Ihnen die Tränen kommen. Warum? Ganz einfach. Das ist Leben. So sollte es sein. Das was jetzt läuft ist Angst und Verunsicherung. Wollen wir ängstlich und verunsichert sein?

Viele Grüße

Tom Bäuerle

 

  • Logo Redesign Fischer Components
  • Fahrzeugbeschriftung Schlammerl
  • Fahrzeugbeschriftung Schlammerl

Außenwerbeanlagen und sonst so?

Eigentlich würde ich gerne ein paar mehr Bilder zeigen aber es ist viel Satzarbeit und wenig Zeigbares. Für unseren Neukunden Fischer components haben wir das Logo überarbeitet und die Geschäftsausstattung vorbereitet. Dann ein paar Anzeigengestaltungen und das neue Layout unserer Gemeindezeitung erstellen und durchziehen. Gerade gestern haben wir das ganze auf den Weg gebracht, mal sehen ob es genügend Papier gibt. Ja, das ist schon irre wie sich gerade alles ändert.

Webdesign und Verpackungsdesign

Ja, das hätten wir erst auch nicht geglaubt aber nachdem ich wieder einen verlässlichen Partner in Sachen Web habe haben wir jetzt das zweite neue Web erstellt und sind doch sehr zufrieden damit. Gut durchgestylt im neuen Corporate Design erstrahlt nun auch die neue Webseite der Barth Schuhbandl in neuem Look (Glanz). Dem folgen einige viele Verpackungen die wir gerade in der Arbeit haben.

Außenwerbeanlage Metzgerei Böltl

Eine schicke Außenwerbeanlage für die Metzgerei Böltl hängt jetzt auch. Hier durften wir neben dem Logoredesign auch Etiketten, einen Verkaufsautomaten und zahlreiche Screens für das interne Kassensystem vorbereiten. Alles in allem ein tolles Konzept geworden. Der Kunde und seine Kunden sind happy, das ist wirklich wieder ein sehr schöner Auftrag gewesen. Vielen Dank an die Geschäftsleitung der Metzgerei Böltl, hat viel Spaß gemacht. Und weil wir gerade bei den Metzgereien sind. Für unseren Kunden Metzgerei Schlammerl in Ottobrunn durften wir das erste Lieferfahrzeug beschriften und was soll ich sagen. Ist ein echter Hingucker geworden.

Google Business Profis

Als ich vor ca. zwei Jahren beschlossen habe das Thema Google Business für meine Kunden zu optimieren habe ich nicht geglaubt dass es eine kleine Erfolgsstory werden kann. Doch, inzwischen betreuen wir über 20 Google Business Accounts und ich bin immer wieder überrascht, wie viele „Mehr“Klicks man da generieren kann, wenn das alles von vorne bis hinten gut gepflegt ist. Mit interner Statistik und belegbarem Erfolg. Echt fein. Das wird in Zukunft noch wichtiger. Da bleiben wir weiterhin dran.

Auf jeden Fall: Bleiben Sie gesund, geimpft oder nicht.

Viele Grüße aus dem Arthouse

Tom Bäuerle