Man will ja nicht wirklich glauben, wie eine innere Einstellung die Realität beeinflussen kann. Oder tut sie es nicht? Alle Logoentwicklungen und grafischen Arbeiten entstehen bei TOMS ARTHOUSE seit über 20 Jahren nur auf einem Blatt Papier. Skribble nennt man das, Skizzen, die die ersten Ideen schnell auf das Medium bannen, das für den einen Angstgegner und für den anderen Herausforderung darstellt.  Das weiße Blatt Papier. Aber umso erstaunlicher doch die Reaktionen der Kunden. Da gibt es doch wirklich zahlreiche gute Ansätze eine Marke darzustellen. Und immer wieder gilt es die eigene Realität zurückzustellen um die des Kunden zu treffen. Doch zurück.

Unser USP:

Vor knapp zwei Jahren haben wir beschlossen unser Talent (USP) zur Kernkompetenz zu machen. Es funktioniert.  Zu fällig? Oder ist es wirklich so dass, wenn wir unsere Bestimmung einmal gefunden haben und diese leben, alles  sich in diese “Schwingung” begibt? Seitdem geht es in Thema Illustration richtig bergauf. Scheint wohl doch die Berufung den Beruf auszumachen. Doch das wäre eher Philosophie, oder? Wir sind gespannt. Neugierig auf Neues. So wie in den letzten 20 Jahren.