So, nun ist es soweit. Tanken, Akkus aufladen, blabla. Wir sind durch, haben wenig Nerven übrig und das schlägt auf den Rücken, Magen und was weiß ich noch alles. Und bevor das unsere Kunden abbekommen verlassen wir, unter leisem Murren Einiger, unsere Agentur. Nur vom 20.08. bis zum 09.09.2018. Kleine drei Wochen. Wie sind gleich wieder da. Mit viel neuer Energie. Mit vielen neuen Eindrücken und alter Kreativität. Wenn ich so über diese Thema schreibe, dann ist es eh wie ein nie enden wollender Kreativulkan, der immer in uns brodelt. Und mit jedem Ausbruch wird die Vulkaninsel etwas größer.  Bricht mal hier mal da aus. Für uns nach einigen Jahren erkaltet und starr. Für den Kunden dann fruchtbare Erde. Aber – es brodelt ja noch. Innerlich.

Relaunch ist wie Aufwachen

Das Aufweichen alter Strukturen durch brandaktuelles Design und brodelnder Kreativität ist nicht jedem Kunden recht. Denn zusätzlich (zum Geld in die Hand nehmen) muß man auch bereit sein die alten Wege zu verlassen. “Aber uns geht es doch eh so gut, warum sollten wir etwas ändern”, hören wir so oft. Warum? Ganz einfach. Weil man es sich leisten kann. Weil man nahe am Puls der Zeit bleiben will. Weil es nicht nur das Feuer oder die Agentur (die das ja ganz nebenbei zu machen scheint) ist sondern auch der Ausbruch und der Ascheregen sich zu fruchtbarer Erde wandelt!? Und zwar für den Kunden. Und das auf Jahre. Gemessen an dem Zeitraum für den zum Beispiel eine Logoentwicklung bestimmt ist sind die meisten Budgets eh viel zu gering. Aber der Moment läßt oft den Atem stocken. Das geht doch auch billiger, oder? Ja bestimmt, dann erlischt aber auch vielleicht der Eifer.

Wir freuen uns auf jeden Fall wieder auf das was nach jedem Urlaub kommt.

Das Feuer

 

16.08.2018


zur Newsübersicht